Name Checking

Beim Name Checking handelt es sich um die Ähnlichkeitsprüfung von Namen und Adressdaten gegen vorhandene Adresslisten. Dabei kommen zumeist die Sanktionslisten (Terrorlisten) und die PEP-Listen (PEP = politically exposed person) zum Einsatz. Bei den zu prüfenden Daten handelt es sich meistens um Kundendaten.
Unternehmen müssen diese Prüfungen im Rahmen folgender Verordungen durchführen:

  • Merkblatt des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) über Länderunabhängige Embargomaßnahmen zur Terrorismusbekämpfung
  • Anti-Geldwäsche-Richtlinie der europäische Gemeinschaft

Um das Name Checking im Unternehmen optimal in die Geschäftsprozesse einzubinden, gewährleistet die Prospero Name Checking Lösung, auf Grund des verwendeten Algorithmus, dass bessere bzw. relevantere Treffer und weniger Falscherkennungen geliefert werden.

← Glossar