PRO-BM Business Monitoring

Haben Sie ein Frühwarnsystem, das Sie rechtzeitig auf Risiken in Ihren Prozessen aufmerksam macht?

Haben Sie Ihre Planungsprozesse mit Vorhersagemodellen optimiert?

Haben Sie Ihre zeit-, ressourcen- und qualitätskritischen Abläufe im Griff?

PRO-BM Business Monitoring ist eine leistungsstarke Lösung zur real-time Steuerung und Überwachung von Anlagen und Prozessen.
Die Lösung analysiert Informationen (Daten, Text) aus Prozessen, um günstige Chancen und kritische Zustände wie zum Beispiel Ausfallrisiken, Zeitverzögerungen, Engpässe oder Qualitätsmängel frühzeitig zu erkennen, damit proaktiv Massnahmen eingeleitet werden.
Ein Hauptmerkmal der Lösung sind die selbstlernenden Verfahren, welche die richtigen Alerts maximieren und gleichzeitig die Falschmeldungen minimieren. Menschliche Expertise und maschinelle Intelligenz ergänzen sich im Feedbacklernen und führen zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

  • Im Folgenden werden ein paar mögliche Einsatzszenarien aufgezeigt:

    • Vorbeugende Instandhaltung
      Auf Basis der vorhandenen aktuellen Betriebsdaten und -historien werden mit Prospero Modelle gebildet, welche frühzeitige Signale für notwendige vorbeugende Instandhaltungsaktivitäten melden. Dies kann z.B. im Anlage- und Maschinenbau sein, in der Telematik (Schwingungen und Fehler, die sich daraus ankündigen) oder der Sensorik (Licht, Temperatur, Umwelt).

    • Nutzen: Optimierung der Service- und Unterhaltskosten, Vermeidung von Betriebsausfällen.

    • Individualisierte, aktuelle Angebotserstellung
      Auf Basis der aktuellen Kundendaten und -historien werden mit Prospero Modelle gebildet, welche aufgrund des aktuellen Kundenverhaltens dem Kunden individualisierte Angebote unterbreiten. Dies kann z.B. im e-Business, Detailhandel, bei Banken und Versicherungen, in der Telco- und anderen Branchen sein. 

    • Nutzen: Steigerung von cross-Selling und up-Selling, individualisierte Kommunikation, Vermeidung von Abwanderung.

    • Monitoring von Betriebs- und Produktionsprozessen
      Auf Basis von Produktions- und Betriebsdaten werden mit Prospero Frühwarnmodelle gebildet, welche kritische Zustände wie zum Beispiel Ausfallrisiken, Zeitverzögerungen, Engpässe oder Qualitätsmängel frühzeitig melden, damit proaktiv Massnahmen eingeleitet werden. Beispiele für Bereiche sind Prozesse entlang der Wertschöpfungs- und Lieferkette.

    • Nutzen: Prozessoptimierung, Kostensenkung, Qualitätssicherung, Finden von neuen Geschäftsfeldern.

    • Optimierung des After Sales Service
      Auf Basis von Betriebsdaten von Kundenprodukten werden mit Prospero Modelle für einen optimierten After Sales Service erstellt. Dies kann z.B. in der Automobilbranche, Haushaltstechnik oder im Computergeschäft sein. 

    • Nutzen: Steigerung der Servicequalität, Verhinderung von Produkthaftungsfällen

    • Erkenntnisgewinnung für Forschung und Entwicklung
      Auf Basis von Nutzungs-, Service-, Produkt- und Personendaten werden mit Prospero Modelle gebildet, welche die relevanten Einflussfaktoren für bestimmte Zustände oder für ein bestimmtes Verhalten erkennen. Mit diesen Erkenntnissen können die Prozesse in der F&E optimiert werden. Beispiele sind Medikamentenentwicklung, diagnostische Forschung, Materialentwicklung oder das Nutzungsverhalten im e-Business. 

    • Nutzen: Senkung der Forschungs- und Entwicklungskosten, Reduzierung der Time-to-Market Kosten, Verbesserung der Produkte- und Servicequalität etc..

    • Prognosemodelle für die Unternehmensplanung
      Auf Basis von Zeitreihen von Planungen (Einkaufs-, Lager-, Produktions-, Absatz-, Umsatzplanungen etc.) und den entsprechenden Istwerten werden mit Prospero Prognosemodelle für zukünftige Planungen erstellt, welche in Erwartungsrechnungen aktualisiert werden können. Mit Szenarien zum Stress Testing können Auswirkungen von z.B. makroökonomischen Änderungen transparent gemacht werden. 

    • Nutzen: Optimierung der operativen Prozesse mit verlässlicheren Planungen und laufenden Aktualisierungen in Erwartungsrechnungen.

    • Weitere Beispiele von Einsatzbereichen
      Weitere Beispiele sind die Früherkennung von Ausfallrisiken, Scoringmodelle zur Lieferantenbeurteilung, die Rezepturenoptimierung oder die Energieverbrauchsoptimierung. Grundsätzlich sind alle Bereiche geeignet, in welchen Daten in strukturierter oder unstrukturierter Form anfallen. Die intelligente, musterbasierte Analytik von PRO-BM erkennt in beliebigen Geschäftsprozessen die relevanten Muster und meldet die festgestellten Sachverhalte, damit die entsprechenden Massnahmen eingeleitet werden. Mit dem integrierten Feedback Lernen ist gewährleistet, dass die Prozesse laufend optimiert werden und sich ändernden Gegebenheiten anpassen. All diese Prinzipien sind vom Verhalten von natürlichen Systemen übernommen und in einer direkt anwendbaren Lösung zur Verbesserung von Geschäftsprozessen umgesetzt.

  • Der potenzial- bzw. risikobasierte Ansatz fokussiert auf das Wesentliche in der Prozesssteuerung.
  • Das hoch automatisierte Erstellen und Optimieren von Filtern und Modellen führt zu maximierten Erkennungsraten bei gleichzeitig minimierten Fehlmeldungen.
  • Im integrierten, webbasierten Anwenderworkflow werden die Arbeitsschritte  individuell nach Prozessanforderungen definiert.
  • PRO-BM ist inhaltlich und technisch skalierbar.
  • Mit der plug-in Architektur kann PRO-BM einfach in bestehende Systemumgebungen eingebunden werden.
  • auf individuelle Prozesssituationen optimierte Früherkennung von Chancen und Risiken
  • höchste Sicherheit durch maximierte Erkennungsraten
  • Prozesseffizienz durch minimierte Fehlerkennungen
  • einfache Implementierung
  • Kosten-/Nutzen optimierte Lösung